Einrichtung von Outlook automatisieren (ZeroConfigExchange)

Ein Mitarbeiter ohne E-Mail Adresse ist schon fast undenkbar. Umso schöner ist es wenn sich der Administrator nur um die Administration kümmern muss und nicht auch noch den Benutzer beim Einrichten seines Outlook helfen muss. Ist im Unternehmen ein Microsoft Exchange Server vorhanden und funktioniert die Autodiscover Funktion, dann sollte man die Einrichtung von Outlook automatisieren.

Manuelle Einrichtung von Outlook

Jeder Administrator kennt dieses Bild. Sobald die Autodiscover Funktion im Einsatz ist, füllt der Assistent soweit alles automatisch aus. Und der Benutzer muss nur noch zwei mal mit Weiter bestätigen und das Konto ist eingerichtet.

Manuelle Einrichtung Outlook
Manuelle Einrichtung Outlook

Aber dazu muss es erst gar nicht kommen. Die Informationen kann der Assistent abfragen und der Benutzer muss nichts ändern, also warum wird der Assistent überhaupt angezeigt.

Einrichtung von Outlook automatisieren

Wir lassen also das Profil automatisiert einrichten und der Assistent erscheint nur wenn es Probleme gibt. So erhält der Benutzer nur noch einen Outlook Startbildschirm und kann direkt danach mit seinem Outlook Postfach arbeiten. Der erste Start dauert ein paar Sekunden länger (10-15 Sekunden), da im Hintergrund das Profil eingerichtet wird.

In der Registry des Clients auf dem Outlook ausgeführt wird muss der folgende Schlüssel angepasst bzw. angelegt werden. Zum Beispiel für eine Office 2016 Installation müsst ihr den folgenden Eintrag ändern.

Windows Registry Editor Version 5.00
 
[HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Office\16.0\Outlook\AutoDiscover]
"ZeroConfigExchange"=dword:00000001

Solltet ihr noch ältere Versionen einsetzen, passt ihr dementsprechend den Registry Pfad an:

  • Outlook 2007: SOFTWARE\Microsoft\Office\12.0\Outlook\AutoDiscover
  • Outlook 2010: SOFTWARE\Microsoft\Office\14.0\Outlook\AutoDiscover
  • Outlook 2013: SOFTWARE\Microsoft\Office\15.0\Outlook\AutoDiscover

Diese Änderung könnt ihr natürlich auch über die Gruppenrichtlinie verteilen, dieses hat den Vorteil das ihr nicht an jeden Client einzeln müsst.

Zeroconfig Gruppenrichtlinie
Zeroconfig Gruppenrichtlinie

Meldet ihr jetzt einen Benutzer an, der noch keine Outlook Einrichtung durchgeführt hat. So erscheint kein Assistent und Outlook startet direkt mit dem Posteingang.

Hinweis

Sollte ihr das Profil eines Benutzers, aus welchen Gründen auch immer, einmal gelöscht haben. Fordert euch Outlook beim nächsten Start auf ein Profilnamen einzugeben. Danach geht es wie gewohnt weiter.

Zu diesem ganzen Thema gibt es auch einen sehr Interessanten Microsoft Technet Artikel den ich euch nur ans Herzen legen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.