DNS Benchmark oder wie man das Internet beschleunigt

DNS Benchmark

Unter dem Begriff DNS Benchmark versteht man den DNS Server zu überprüfen, wie schnell er auf eine DNS Anfrage antwortet. Bei dem Thema DSGVO und DNS Server? habe ich schon mal über DNS Server gesprochen und wie diese funktionieren. Relativ oberflächig beschrieben, aber um diesen Vorgang zu verstehen reicht es vollkommen aus.

Jeder Besuch einer Website erzeugt jede Menge DNS Abfragen, diese müssen von eurem DNS Server beantwortet werden. Damit erhält euer Browser die Informationen wo er den Webserver erreicht, wo er also seine Inhalte erhält. Euer Computer speichert die abgefragten Informationen auch zwischen, damit er nicht ständig nachfragen muss. Das beschleunigt den Abruf schon mal sehr.

DNS Server vom ISP

Die meisten Benutzer haben in ihrem Router keinen DNS Server eingetragen. Dann wird der vom ISP (Internet Service Provider, z.B. Telekom) verwendet. Diesen erhaltet ihr dann wenn ihr euch ins Internet einwählt (meistens nach 24 Stunden wird der Internetanschluss getrennt und automatisch wieder aufgebaut). Also bekommt ihr davon gar nichts mit und habt euch noch nie Gedanken darüber gemacht. Das ist auch vollkommen in Ordnung, denn frei nach dem Motto, never touch a running system, warum auch. In meinem Fall war der DNS Server vom ISP langsamer als der von Cloudflare. Das muss nicht immer der Fall sein, denn euer ISP sollte immer direkter erreichbar sein als ein freier DNS Server.

Das könnt ihr ganz einfach überprüfen in dem ihr in einer Eingabeaufforderung (Start -> Ausführen -> cmd) folgendes eingebt:

tracert 1.1.1.1

tracert 1.1.1.1

bzw. für den Google DNS Server als Vergleich

tracert 8.8.8.8

tracert 8.8.8.8

Bei den beiden Ausgaben ist schön zu sehen, wie viele Hops die DNS Anfrage machen muss um den DNS Server zu erreichen.

DNS Benchmark durchführen

Doch wir wollen jetzt nicht alle DNS Server manuell überprüfen, wie viele Hops die Anfragen machen. Das ist auch nur ein Faktor der darüber entscheidet wie schnell die DNS Anfrage beantwortet wird. Aber wie alles im Internet es gibt auch hier ein Tool dafür was uns das Leben vereinfachen kann und direkt nach dem Download schon etliche DNS Server enthält. Die eigenen vom ISP können auch hinzugefügt werden um ein aussagekräftigeres Ergebnis zu erhalten.

Das Tool heißt DNS Benchmark und kann hier heruntergeladen werden – Download Link. Lasst euch nicht von der Webseite abschrecken, es sieht alles altbacken aus, das täuscht aber.

Nach dem Download kann das Programm direkt gestartet werden und es erzeugt die DNS Server Liste. Dieser Aufbau dauert einen Moment und muss nur einmal durchgeführt werden. Anschließend kann über den Button Run Benchmark der eigentliche Test gestartet werden.

DNS Benchmark Start Nameservers
DNS Benchmark

Dieser Test kann je nach Internet Anschluss bis zu 5 Minuten dauern. Nach Abschluss des Tests wird die Tabelle grafisch aufbereitet und zeigt die schnellsten DNS Server der Reihe nach an. Bei mir sieht das Ergebnis so aus.

DNS Benchmark Ergebnis
DNS Benchmark Ergebnis

Ihr könnt jederzeit eure eigenen DNS Server noch hinzufügen, dazu geht ihr einfach in das Menü (was etwas versteckt ist), ihr findet das dort.

DNS Benchmark Menü
DNS Benchmark Menü

Ich habe dazu auch ein Video erstellt, dieses findet ihr hier – zu meinem Youtube Video. Hier seht ihr das Programm auch noch mal in Aktion, zusätzlich zeige ich auch wie der DNS Server z.B. in der FritzBox angepasst werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.